Südafrika vereinfacht Einreisebestimmungen für Familien

with Keine Kommentare

Ab sofort benötigen Eltern bei der Einreise mit Kindern nach Südafrika neben gültigen Reisepässen keine zusätzlichen Dokumente mehr. Dies gilt auch, wenn nur ein Elternteil mit dem Kind in Südafrika einreist oder das Kind von einer dritten Person begleitet wird. Bis zuletzt mussten je nach Familienstand noch beglaubigte Geburtsurkunden aller mitreisenden Kinder sowie eine Einverständniserklärung des zweiten Erziehungs­berechtigten mitgeführt werden. Minder­jährige, die komplett allein einreisen, benötigen weiterhin zusätzliche Dokumente.

Die neuen gesetzlichen Bestimmungen unterzeichnete der südafrikanische Innenminister Dr. Aaron Motsoaledi am Freitag den 08.11.2019. Das Ministerium hat die Fluggesellschaften und die Einwanderungsbehörden in Südafrika über die Änderungen bereits informiert.

Südafrika hat Familien viel zu bieten: Herzliche Menschen, eine hervorragende Infrastruktur und günstige Nebenkosten machen das Land am Kap zu einer idealen Destination für Groß und Klein. Von Deutschland aus erreichen Urlauber das Land mit nur einem Nachtflug – ganz ohne Jetlag, da es keine beziehungsweise nur eine Stunde Zeitverschiebung während der europäischen Winterzeit gibt. Die vielen Nationalparks ermöglichen Familien attraktive und vor allem malariafrei Optionen, um die Wildtiere Südafrikas hautnah zu erleben. Auch die meisten Unterkünfte im ganzen Land sind auf die Bedürfnisse der Kleinsten ausgerichtet.

Eine ausführliche Übersicht über die neuen Einreisebestimmungen für Minderjährige ist auf der Website des Department of Home Affairs verfügbar:

http://www.dha.gov.za/index.php/statements-speeches/621-updated-advisory-new-requirements-for-children-travelling-through-south-african-ports-of-entry